Home  |
Kontakt  |
Links
 


Schröpfen
Die Behandlungsmethode des Schröpfens findet sich seit jeher in den verschiedenen Kulturen wieder (Ureinwohner Nord- und Südamerikas und Afrikas, Mesopotamien, Griechenland, ...). Sie ist Teil der traditionellen Chinesischen Medizin und auch in der Ayurvedalehre gilt diese Heilmethode als Reinigungsbehandlung. Beim Schröpfen werden Gläser auf die zu behandelnden Körperstellen aufgesetzt. In diesen wird ein Unterdruck erzeugt, wodurch Blut in Gewebszwischenräume gedrückt wird, in denen normalerweise keines ist. Der Körper sieht es dort als Fremdkörper und beginnt es zu zerlegen und abzutransportieren. Dadurch wird das Immunsystem angeregt und Selbstheilungsprozesse aktiviert.

Was bewirkt Schröpfen?
  • Schröpfen leitet Schmerzen ab.
  • Schröpfen bewirkt eine bessere Durchblutung der Muskeln.>Die vorhandenen Giftstoffe können leichter abtransportiert werden.
  • Wo geschröpft wird, kommt es zu einer deutlichen Zunahme von Leukozyten (weißen Blutkörperchen) und Granulozyten (Fresszellen). Diese üben wichtige Funktionen im Immunsystem aus. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden mobilisiert.
  • Gerötete Hautstellen zeigen, dass sich die kleinsten Blutgefäße (Kapillaren) erweitert haben und wieder genügend Blut durch das Gewebe strömt.
  • Die vermehrte Durchblutung führt zu einer Erwärmung im geschröpften Hautgebiet, es wird ein "lokales Fieber" erzeugt, welches viele Bakterien tötet.
  • Der Basenhaushalt des Körpers gleicht sich durch Schröpfen aus.
Die durch eine Schröpfbehandlung entstehenden geröteten Hautstellen sind in wenigen Tagen wieder verschwunden und gänzlich ungefährlich.

Anwendungsgebiete
  • Schmerzen (Kopf-, Muskel-, Rückenschmerzen)
  • Beschwerden des Bewegungsapparates (Rheumatische Beschwerden, Arthrose, Hexenschuss)
  • Chronische Müdigkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Stärkung der Abwehrkräfte
  • Hautunreinheiten
  • Durchblutungsstörungen
  • Wechselbeschwerden
  • Cellulitis
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Erkältung, Grippe, Atemwegsbeschwerden
  • Depression
  • Blasenschwäche
  • Schlafstörungen



nach oben    Seite drucken
shiatsu Christine Hammermüller Kokoschkagasse 3 3100 St. Pölten 0664 454 39 79 info@shiatsu-balance.at
www.wirgestalten.com